Geschenk

Ein paar kleine Geschenke, Tipps und nützliches für Dich zum Lesen, Sehen, Hören, Fühlen, Umsetzen und erleben was es Dir an Ergebnissen bringt.

Viel Freude dabei.

Gebete

Gebete sind seit Menschengedenken bekannt und haben eine magische Kraft inne. Hier findest Du eine kleine Auswahl an wohl bekannten Gebeten und neuen Impulsen für Dich auf Deinem Weg!

Das Vaterunser

Vater unser im Himmel,
geheiligt werde dein Name.
Dein Reich komme.
Dein Wille geschehe,
wie im Himmel, so auf Erden.
Unser tägliches Brot gib uns heute,
und vergib uns unsre Schuld,
wie auch wir vergeben unseren Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung,
sondern erlöse uns von dem Bösen.
Denn dein ist das Reich
und die Kraft
und die Herrlichkeit
in Ewigkeit.
Amen.

Das Gebet wurde von Jesus in aramäisch gesprochen. Seiner Muttersprache. Es wird von vielen Heilern seit Anbeginn als kraftvolles Gebet genutzt. Du kannst Dir vielleicht vorstellen wie kraftvoll es im Feld eingespeist ist seit dieser langen Zeit und der globalen Nutzung. Lies es Dir gerne auf aramäisch durch und spüre hinein was es mit Dir macht. Vielleicht magst Du es auch als Ritual für Dich oder andere Menschen nutzen.

Abwûn d’bwaschmâja

Nethkâdasch schmach

Têtê malkuthach

Nehwê tzevjânach aikâna d’bwaschmâja af b’arha

Hawvlân lachma d’sûnkanân jaomâna

Waschboklân chaubên (wachtahên) aikâna daf chnân schvoken l’chaijabên

Wela tachlân l’nesjuna ela patzân min bischa

Metol dilachie malkutha wahaila wateschbuchta l’ahlâm almîn.

Amên.

 

In der deutschen Übersetzung lautet es wie folgt:

 

Oh Du, atmendes Leben in allem, Ursprung des schimmernden Klanges. Du scheinst in uns und um uns, selbst die Dunkelheit leuchtet, wenn wir uns erinnern.

Hilf uns einen heiligen Atemzug zu atmen, bei dem wir nur Dich fühlen – und Dein Klang in uns erklinge und uns reinige.

Lass Deinen Rat unser Leben regieren und unsere Absicht klären für die gemeinsame Schöpfung.

Möge der brennende Wunsch Deines Herzens Himmel und Erde vereinen durch unsere Harmonie.

Gewähre uns täglich, was wir an Brot und Einsicht brauchen: das Notwendige für den Ruf des wachsenden Lebens.

Löse die Stränge der Fehler, die uns binden, wie wir loslassen, was uns bindet an die Schuld anderer.

Lass oberflächliche Dinge uns nicht irreführen, sondern befreie uns von dem, was uns zurückhält.

Aus Dir kommt der all-wirksame Wille, die lebendige Kraft zu handeln, das Lied, das alles verschönert und sich von Zeitalter zu Zeitalter erneuert.

Wahrhaftige Lebenskraft diesen Aussagen! Mögen sie der Boden sein, aus dem alle meine Handlungen erwachsen. Besiegelt im Vertrauen und Glauben.

Amen.

Auch wenn dies eines der wichtigsten Gebete der Christen ist so ist es nicht an die Glaubensrichtung gebunden. Hier möchte ich Dir eine Variante vorstellen, welche die Glaubensrichtung offen hält und doch alles Sein mit einschließt:

Lebendige Kraft allen Seins,

wir schätzen und ehren

Deine Präsenz,

wir lassen dein Wirken zu,

dein freies Fließen

oben und unten,

innen und außen,

auf dass deine heilende

Energie uns heute und immer

durchströmt

und uns von allem Ballast

befreit,

damit wir gemeinsam sinnvoll

handeln.

Du hältst uns in Einklang

sodass uns nichts dabei stört.

Denn von Dir kommt alles,

was uns stärkt und beglückt,

hier und jetzt, gestern, heute,

morgen und immer.

So soll es sein.

(Claus Krämer)