Rien ne va plus – Nichts ist in Ordnung

Oder vom Chaos in die Ordnung

Kennst Du das aus Deinem Leben, das Du an einen Punkt kommst wo nichts mehr der Ordnung, der ja, der vermeintlichen “göttlichen” Ordnung entspricht?

Nun was ist denn diese Ordnung, diese “göttliche” Ordnung?

Ich hatte vor einiger Zeit schon mal einen Artikel niedergeschrieben wo es um die Harmonie des Lebens geht, bzw. was ich oder vielleicht Du darunter verstehst.

So, wie ist das denn nun mit der Ordung, das alles und jeder seinen Platz im Universum inne hat. Ist es wirklich eine gerade Linie, eine Konstante? Verläuft das Leben tatsächlich linear?

Schau Dir doch einfach einmal die Natur an, die “göttliche” Schöpfung. Ist die Natur wirklich berechenbar und unterliegt einer gewissen Ordnung? Oh ja, aber natürlich unterliegt sie einer Ordnung. Dinge kommen und (ver)-gehen. Kleine Pflänzchen sprießen aus der Erde und wachsen heran zu starken riesigen Bäumen. Bis, ja, bis auch ihre Zeit gekommen ist. Bei einigen Exemplaren vergehen da schon mal 300 Jahre+. Nun in dieser gewissen Ordnung des stetigen Wandels auch der Jahreszeiten: Frühling – Sommer -Spätsommer – Herbst – Winter gibt es Momente von Chaos. Chaos, wo die Natur Ihre eigene Harmonie, Ihre eigenen Launen hat.

Wie ist das nun in Deinem oder meinem menschlichen Dasein mit der Ordnung?

Nun, auch wir als menschliche Wesen mit einem Körper unterliegen mehr oder minder diesen Naturgesetzen, diesen sich stetig wandelnden Zyklen.

Rien ne va plus – Nichts geht mehr – Nichts ist in Ordnung

Kannst Du Dir vorstellen, was passiert, oder anders ausgedrückt, was ist wenn die Würfel gefallen sind?

Nichts!

Und das spannende ist, in diesem Nichts ist alles enthalten. Die Erforschung der Planeten, deren Entstehung, das Universum, der Mensch mit seinen unzähligen Zellen, Atome, Moleküle, und so weiter und so fort. Nimm das einmal alles raus. Was bleibt am Ende noch? Eine Schwingung, oder ein Nichts. Und aus diesem Nichts entsteht wiederum alles.

Wenn Du also an einen Punkt kommst, wo Du merkst “Nichts geht mehr” was tust Du da?

Eine sehr verbreitete Herangehensweise ist das Kämpfen, das anrudern gegen die Strömung. Es kostet immens viel Kraft sich dagegen zu stellen und zu versuchen das ganze von einem abzuwenden, oder?

Was wäre stattdessen wenn Du Dich dem Lauf der Dinge hingibst? Wenn Du den Zeichen des Lebens folgst! Wenn Du erkennst das es vielleicht einen tieferen Sinn in diesem ganzen Chaos gibt. Was, wenn Du Dich einfach dem hingibst, die Dinge geschehen lässt und darauf vertraust, ja wirklich 100% im Vertauen bist, dass die Dinge sich zu Deinem Wohle und zum Wohle aller sich fügen. Hingabe – Loslassen war auch kürzlich ein Beitrag den ich hier erstellt habe.

Oder stelle doch einfach die ein oder andere Frage und schau was da kommt. In etwa:

  • Was ist hier sonst noch möglich?
  • Was braucht es das sich das verändert?

Und dann warte ab, gib Dich hin!

Du kennst vielleicht das Symbol des Yin & Yang.

Wo wir uns im höchsten Yin befinden, da folgt schon wieder die Umkehr ins Yang. Also ist doch alles tutti, alles wunderbar.

  • Kein Grund zur Panik.
  • Kein Grund zur Sorge.
  • Kein Anlass zu kämpfen.

 

Rien ne va plus – Nichts geht mehr – VERTRAUEN

Aus dem “Nichts ist in Ordnung” entsteht Ordnung! Auf Chaos folgt Ordnung – Auf Ordnung folgt Chaos!

Vielleicht nicht zwangsläufig, denn die Frage ist, bist Du bereit die Deine ach so lieb gewonnene Ordnung aufzugeben?

Dich hineinzugeben in den Fluss des Lebens, einfach da zu sein, der Energie zu folgen und Deinen “göttlichen” Lebensplan anzunehmen und zu leben?

Was passiert, wenn sämtliche Referenzpunkte, Sicherheitsnetze, liebgewonnene Gewohnheiten auf einmal wegfallen?

Ja, ich habe das durch und glaube mir, es ist oft nicht unbedingt bequem und ich weiß es wird immer wieder Phasen geben wo diese Situationen auftauchen, wie aus dem nichts, aus heiterem Himmel sind sie da und manchmal weißt Du gar nicht wie Dir geschieht. Wie ein Tsunami ergreift Dich dieser Mist und Du denkst:

Rien ne va plus – Nichts geht mehr

Doch, nun weißt Du, es geht weiter. Bleibe im Vertrauen, stelle Fragen und lerne Auszuhalten. Übe Dich in Geduld und beobachte. Beobachte Dich, beobachte das Feld im Außen, lausche und ja, nutze das Prinzip des Wuwei – Handeln durch nicht handeln um es kurz zu fassen. Da gibt es auch super Lektüre. Hier. Da werde ich in Zukunft sicher auch noch das ein oder andere zu schreiben. Du darfst gespannt sein. 😉

Nichts geht mehr und plötzlich geht die Tür auf!

Was für ein Geschenk des Lebens, welches ich kürzlich selbst erfahren durfte, stehend am Abgrund des Lebens, lach, jaaa, das liest sich nicht nur drastisch, das ist es auch gewesen. Wenn auf einmal alles mögliche aufpoppt, auseinander bricht und sich verändert, holla die Waldfee – so gar nicht nett und angenehm. Das kann ich Dir aus eigener Erfahrung mitteilen. Ich habe es am eigenen Leib erfahren. Und dann mit einem Schlag – BÄNG geht da die Tür auf und ich denke, äh, Hallo, das ist doch jetzt nicht wahr oder? Das jetzt, in der Situation, in dem Prozess, ähm, zwickt mich mal jemand. Okay, anerkennen, reinspüren und der Energie folgen und BÄNG geht da noch eine Tür auf. Wahnsinn, nicht in Worte zu fassen. Es läuft auf der einen Seite und es kracht auf der anderen Seite. That`s Life. Alte Muster und Blockaden brechen auf – Neues kann sich den Weg zu Dir bahnen.

Vertraue, auch wenn es scheint, wie, es geht nichts mehr!

Herzlichst

Dein Stefan

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.