Harmonie – Was es für mich ist

Als Waage geborener war ich zeit meines Lebens auf der Suche nach der Ausgeglichenheit in mir und im Außen. Da runzelst Du nun wahrscheinlich direkt die Stirn – Waage, die Ausgeglichenheit in Person, wie geht denn sowas?

Harmonie – Was es für mich ist

Lange Zeit dachte ich es ist diese konstante Gerade die es doch geben muss, die ewige Balance die doch vorherrschen muss. Nur diese habe ich nicht gefunden, falls Du sie gefunden hast und mir neue Erkenntnisse liefern kannst, bitte gerne. Lass es mich wissen.

Nun, die Harmonie ist für mich tatsächlich der freie Fluss von Energie, die Schwingung die alles lebendig macht und eben nicht die 0-Linie wo nix mehr schwingt. Dies zu erkennen und anzunehmen war für mich ein Meilenstein, denn wenn Du diese Auf’s und Ab’s erlaubst einfach zu sein, ja dann lernst Du allmählich auf der Welle zu reiten. Du fängst an mehr und mehr den Schwung zu genießen und dem Sonnenuntergang, oder Sonnenaufgang am Horizont zu genießen während Du Deine Runden auf dem Karussell des Lebens drehst.

Harmonie ist für mich wie Musik geworden!

Wie sieht Dein Musikstück des Lebens aus?

Ist es beispielsweise ein monotoner Brumm- oder Pfeifton, gibt es Pauken und Trompeten, oder gar noch andere Instrumente, diverse Tempos, verschiedene Höhen und Tiefen?

Schau Dir an wo liegen vielleicht die Extreme, die Du so sehr meidest, oder wo steckst Du in diesem Muster des “Schaffens” (tun, arbeiten, rastlos, unter Druck, gehetzt), in dieser immer ansteigenden Energie, die Dir buchstäblich die Füße unter dem Boden wegzuziehen vermag. Oder in welchen Bereichen Deines Lebens bekommst Du Deinen “Allerwertesten” nicht hoch und scheinst schier am Boden festzukleben?

Alles wo Du eine gewisse Monotonie bemerkst könnte tatsächlich ein Fehlen der Schwingung, ein Fehlen der Harmonie sein. Das heißt nicht das Du nicht ruhen darfst oder auch mal eine mehrstündige Wanderung machen darfst, denn auch da kann ein gewisser Rhythmus enthalten sein.

Wie die alten Chinesen mit Ihrem Yin Yang es wunderbar auf den Punkt bringen geht es um die Balance von Ruhe und Aktivität.

Kannst Du Dir vorstellen das beides zeitgleich existiert, und das gleichermaßen?

Bisher dachte ich, so wie ich das Yin Yang verstanden habe im tiefsten Tal, da beginnt schon wieder der Wendepunkt und es geht aufwärts. Nun, was aber wenn das Tal schon der Augenblick völliges Kraft, Power, Kreativität ist aus der wir schöpfen können? Interessante Ansicht, oder?

Die Frage ist immer, wie gehe ich mit den Situationen um, bzw. wie nutze ich die Situationen für mich. Oder noch anders, wenn ich erkenne welche Muster sich abspielen, welche Gedanken oder Emotionen ich in der einen oder anderen Situation habe, so kann ich das ganze Spiel auf der Stelle drehen und aus dem Vollen schöpfen und diese Phasen gewinnbringend nutzen.

Aus der 0-Linie wird ein Musikstück wie von einem Orchester in völliger Harmonie zum Wohle meiner und zum Wohler aller Menschen!

In diesem Sinne wünsche ich Dir frohes beobachten dessen was ist und gutes Gelingen beim Einsetzen Deiner Intrumente, Tempos und Höhen und Tiefen.

Alles Liebe

Stefan Pache – Possibility Alchemist

1 Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.